* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* Letztes Feedback






marco in polen

aufstehen, zähneputzen, hundestreicheln,kaffe, den hunden die ohren mit wattestäbchen reinigen, morgenessen. so starten hier meine tage.

soooo hier die nächsten zwei tage die ich hier in rokitno erleben darf. gestern morgen wurde ich schon zum ersten mal(und viele weitere male folgten gleich darauf) von den hunden geschnappt. wieso? tjaaa das ist so ne sache. das morgentliche ritual die ohren der hunde zu reinigen ist ja ok. nur war das gestern das erste mal dass ich das bei den hunden tun sollte- und das ohne dass gitta mir zur seite stand. die hunde hatten einfach das vertrauen noch nicht - ist ja auch klar. tja und dann jedesmal als ich mit dem wattestäbchen bisschen in das ohr vordrang - flatsch - arm im maul. mit der zeit fand ich es dann ganz witzig und es entstand eine gegenseitige näckerei. =) danach gag es frühstück und ein langes gequatsche und geplane.

tja und dann ab aufs grosse feld mit den hunden UND DA BEGEGNETE ICH IHR!! gross, schönes haar, eleganter gang, schöne austrahlung, und unglaublich flink! DORA die Wolfshündin! ich ging in die hocke als sie auf uns zu kam um sie zu streicheln, doch die hatte anderes im sinn. mit einem satz waren ihre vorederpfoten auf meinen schultern und stiessen mich um. tja so kanns gehen. später als dora ein bisschen weiter vor mir ging versuchten wir etwas. mal sehen wie sie das macht wenn ich stehe. also blib ich stehen und wir pfiffen sie zu uns. sie rannte. und rannte. und rannte. auf gitta zu =) ich grinste kurz und war gespannt was geschehen würde. ZACK an gitta vorbei und mir die krallen in den ranzen. schöne kratzer bliben zurück - WENN DAS NICHT LIEBE IST!

danach ging ich einen rosenbogen zusammenbauen und rosen pflanzen mit der freundin von gitta namens ruth. sie ist die "GARTENCHEFFIN". tja weniger spektakuläre arbeit, aber muss auch gemacht werden - keine speziellen vorkommnisse.

JEDOCH am abend des tages geschah etwas wunderbares! im ersten blog steht ja schon dass die anja gebissen wurde von einem hund. dieser wurde danach NICHT EINGESCHLÄFERT. als ich dann am abend noch auf der treppe sass, sah ich diesen hund - der übrigens SHERIF heisst - noch runden auf dem platz drehen. er läuft und läuft und läuft seit er hier auf dem hof ist. den ganzen tag, die ganze nacht und dann pennt er irgendwann. genau diese runden machte er. ich musste noch ins bad also ging ich die treppen runter, zum andern gebäude, da bemerkte ich das sherif mir nachläuft. ich drehte eine runde, er mir nach. also ok gehe ich ins bad, anschliessend in die futterkammer und dann auf den hof und machte nochmals eine runde. sherif hinter mir. ich setzt mich und wartete und er kam näher. ich hielt ihm ein gudi hin - wohlwissend dass dieser hund vor zweitagen anja gebissen hatte. er kam, schnupperte und biss zu... und das gudi war weg. und das war ein erfolg!! es war das erste mal das sherif jemandem hier auf dem hof aus der hand frass!! unglaublich schönes gefühl. tja beim zweiten anlauf erwischte er meine hand... man sollte es nicht übertreiben. ab ins bett=)


SOO DER NÄCHSTE TAG - heute - begann genau gleich wie gestern ausser dass wir den kaffe im hof tranken und gitta malte(wunderschöne bilder!!). danach wieder ohrenputzen, diesmal mit gitta. und dann stereoanlage installieren, mac tastatur installieren, und kaffe trinken. morgen essen viel später.

heute geschah nicht sehr vieles. ich verbrachte fast den ganzen tag mit den hunden im hof, tätschelte sie, gab gudis, kämmte zwei der hunde richtig durch, räumte mit ruth den dachboden leer und genoss das etwas windige wetter.

doch heute abend, gerade vorhin kamen ZWEI NEULINGE bei uns an. der eine völlig überdreht und lustig drauf, schon fast zu lustig, der andere total erschrocken, panisch, gelähmt und verstört. wir brachten beide in den ruhigeren bereich des hofs der auch einen kleinen zaun hat. hier liessen wir die hunde raus und sahen was menschen in tierheimen mit dem verängstigten kleinen angestellt hatten... im alter von 2 monaten kam er ins tierheim, heute ist er 1 jahr alt, keine lebensfreude, nur angst und verstörtheit in sich. er wird über nacht in dem kleinen gebiet bleiben und morgen sehen wir weiter. der andere ist schon fleissig im rudel am rumtrollen=)

tjaa und was war heute das highlight fragt ihr sicher?

ganz einfach!!

DAS KUSCHELN MIT DEN HUNDEN! =)

so das wars wieder mal und dann bis gleich wieder!
5.6.14 22:00
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung