* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* Letztes Feedback






Marco in Polen

soo heute berichte ich über unseren kleinen neuling der GESTERN auf den einzigartigen namen BARON getauft wurde! süss nicht wahr?

der kleine braune ist ein ganz armes kerlchen, den wir nachts in eine hundehütte sperren müsse um zu gewährleisten dass er übernacht nicht verschwindet und dann irgendwo verhungert...wir hatten bis jetzt noch keinen erfolg was das füttern dieses völlig verängstlichten hundes angeht, jedoch einen erfolg haben wir schon mal! tatsächlich liess er sich am morgen seiner "taufe" streicheln und hatte scheinbar gefallen daran, auch tagsüber liess er sich ohne jede BEISSABSICHTEN streicheln. jedoch sobald es darum geht in von einem ort zum nächsten zu führen, streikt er total, stemmt die vorderpfoten fest in den boden und reisst die augen weit auf, zittert am ganzen leibe. muss ne harte zeit hinter sich haben der kleine!
nun haben wir eine NEUE STRATEGIE: anstatt den kleinen in seinem kleinen bereich zu lassen wo er sich in jede ecke und jedes loch verstecken kann versuchen wir mal ihn in mitten des hofes zu platzieren und dann mit ein paar hunden um ihn herum zu leben und mal zusehen wie er reagiert. gute idee oder nicht?
FEEDBACKS WILLKOMMEN

also gestern war sonst nicht so wahnsinnig viel los, es war hundeheiss und meine nacht war nicht gerade besonders gut, weshalb wir dann beschlossen einen MITTAGSSCHLAF zu halten!=) tja aus der geplannten halbenstunde wurde bei mir eineinhalb und bei gitta, naja keine ahnung... vieleicht zwei oder zweieinhalb? egal wie auch immer, soo dann kam noch der internet-mensch vorbei! das hiess für mich action!

nein nicht weil ich das internet installieren würde(was ich nicht tat), sondern wegen des WESPENNESTESTEST genau an der stelle wo das internetkabel durch musste! guuuuuut, wie macht man das? also, man schlüpft under eine dicke decke, hält das kabel genügend lange dass man nicht hängenbleibt, rennt in das gebüsch, würft das kabel dem internet- menschen entgegen(er ist allergisch auf wespen deshalb durft ich zum nest rennen), es blieb im geäste hängen und das geschwirre wurde lauter... hecktisch rupfte ich daran und bekam es frei, warf es nochmals, es landete beim menschen und ICH RANNTE WIE ICH NUR KONNTE!! nichts geschah!!:-D aber hey! es hat spass gemacht!

anschliessend durfte ich die wunderschöne hündin saba kämmen!

doch was habe ich mir da nur vorgenommen...=) unglaubliche zweieinhalb stunden verbrachte ich mit ihr im kühlen schatten und kämmte und kämmte bis mir der arm abfiel, und saba wie reagierte sie auf dieses gequäle? TJA das ist das schöne am hunde dasein - SIE SCHNARCHTE VOR SICH HIN! sie machte keinen wank, schien es zu geniessen und pennte da vor sich hin während ich mir einen abmühte. NICHT GERADE FREUNDSCHAFTLICH!=) anschliessend gönnte ich ihr auch noch ein gudi=) bin ich nicht lieb??=)

tja danach ging ich in meine wohnung, haute ein paar hundefotos auf facebook, und ging pennen=)

---------------------------------------------------------------------------

HEUTE WAR SO EIN TAG - kennt ihr das? man steht auf, hat bisschen verpennt, kommt raus, noch vor dem kaffe mal ein kurzes planen, dann kaffe machen, und den ganzen kaffe satz des vortages verteilt man mit einem klatsch in der ganzen küche. wie das passierte? FRAGT DIE KATZE! nein ehrlich ich war unschuldig!! ich habe nur die dose mit dem kaffe satz neben sie gestellt, der rest war ihre schuld!! ok erwischd ich wars... tja dann erstmal kücheputzen, kaffemachen, kleines kerlchen aus der hütte holen, dann einen zaun fertigbauen - ja so etwas kann ich da staunt ihr was? - dann frühstück in der sonne und hundeknuddeln (OBLIGATORISCH :-D ) und dann ab aufs feld mit den schönen hunden(MERKE: ALLE HUNDE SIND SCHÖN!!)

nach dem feldgang lag ich einestunde in der sonne rum, träumte vor mich hin und genoss es mal nichts zu tun. dann sah ich die schönheit dora gegenüber - dora und ich haben da so eine beziehung am laufen, ich pfeife ihr nach, sie kommt zu mir, ich streichle ihr durchs haar und als dank schnappt sie entweder meinen arm und kaut genüsslich darauf rum und schlabbert mit ihrer zunge alles voll, oder sie stellt sich auf ihre hinterpfoten und kratzt mit ihren krallen vom hals ansatz bis zum bauchnabel, LIEBE AUF DEN ERSTEN BISS!!- und da ging ich zu ihr, zu meiner verwunderung beachtete sie mich nicht einmal! super sache ich setze mich hin - sie blib liegen. und ZACK!! stürtze ich mich auf sie!=) natürlich nur mit meinem kopf denn ich wollte sie als mein kissen brauchen und sie liess das zu! ganze 2 minuten pennte ich so! danach entschied sie mich weg zu schubsen und kehrte das blatt um! die wiegt unglaublich viel sag ich euch! also schubste ich sie weg und stand auf - und schon begann unser übliches spiel!=) nur diesmal war sie total überdreht und kaum noch zu bremsen! tja so kanns gehen! als ich sie dann mal zur ruhe gebracht hatte ging ich in die hocke und hielt sie zum knuddeln fest, doch sie hatte anderes vor und SCHNAPPTE NACH MEINER NASE! ok das war dann wohl das ende :-D ich gab ihr ein gudi, und ging wieder an die arbeit=)

ich schleppte holz von einem ort in die holzscheune! tolles gefühl bei 38 grad... aber hey ich will mich da nicht beklagen! danach mittag essen und musikhören(interpret: tingvall trio, album: vattensaga! grandios!) danach durfte ich gitta erklären wie sie musik und hörbücher auf ihren mac laden kann und wie sie das ganze dann auf ihren ipod classic übertragen kann. war ganz gut soweit und sie hat schnell begriffen. nun ist täglich üben angesagt=)

danach gingen wir nochmals auf feld mit den hunden, verlief eingentlich alles sehr friedlich! doch als wir wieder im hof waren griff KOMBI wiedermal den kleinen JUSCHIJU an... der ärmste ist ganz klein und schwach und dann auch noch blind. und der grosse ROTTWEILER hat da keinerlei gnaden, schon seit der ersten begegnung der beiden hackt der grosse immer wieder auf dem kleinen rum... deshalb auch der maulkorb... doch dieser hund KOMBI ist eigentlich so ein lieber! oft kraule ich ihn und als dank legt er seine pfoten auf meinen schoss und vergräbt seinen kopf an meiner brust. der ist ein ganz lieber... auser eben wenn er auf JUSCHIJU trifft...

nach diesem ghetto hatte ich dann eine stunde frei - die nutzte ich um mal in diesem schönen land und bei dem schönen wetter joggen zu gehen! war super! hat gut getan und was ich hier an natur sah war wirklich unglaublich schön!! WEITE WIESEN, DICHTE WÄLDER, SCHÖNE LICHTUNGEN, VIELE MÜCKEN - viele mücken? naja nicht so schön aber hey selbstschuld im wald joggen zu gehen!! - EIN TRAUMHAFTES BÄCHLEIN! unglaublich toll!

wieder zurück ab unter die dusche, dann lasagne essen, ein super gutes leckeres bierchen und dann hier dieses zeugs schreiben das ja sowieso keiner liest:-D tjaaaa dann mal gute nacht und bis gleich! ich hau jetz FOTOS VON HEUTE HOCH!!

gute nacht!!
7.6.14 23:05


Werbung


marco in polen

aufstehen, zähneputzen, hundestreicheln,kaffe, den hunden die ohren mit wattestäbchen reinigen, morgenessen. so starten hier meine tage.

soooo hier die nächsten zwei tage die ich hier in rokitno erleben darf. gestern morgen wurde ich schon zum ersten mal(und viele weitere male folgten gleich darauf) von den hunden geschnappt. wieso? tjaaa das ist so ne sache. das morgentliche ritual die ohren der hunde zu reinigen ist ja ok. nur war das gestern das erste mal dass ich das bei den hunden tun sollte- und das ohne dass gitta mir zur seite stand. die hunde hatten einfach das vertrauen noch nicht - ist ja auch klar. tja und dann jedesmal als ich mit dem wattestäbchen bisschen in das ohr vordrang - flatsch - arm im maul. mit der zeit fand ich es dann ganz witzig und es entstand eine gegenseitige näckerei. =) danach gag es frühstück und ein langes gequatsche und geplane.

tja und dann ab aufs grosse feld mit den hunden UND DA BEGEGNETE ICH IHR!! gross, schönes haar, eleganter gang, schöne austrahlung, und unglaublich flink! DORA die Wolfshündin! ich ging in die hocke als sie auf uns zu kam um sie zu streicheln, doch die hatte anderes im sinn. mit einem satz waren ihre vorederpfoten auf meinen schultern und stiessen mich um. tja so kanns gehen. später als dora ein bisschen weiter vor mir ging versuchten wir etwas. mal sehen wie sie das macht wenn ich stehe. also blib ich stehen und wir pfiffen sie zu uns. sie rannte. und rannte. und rannte. auf gitta zu =) ich grinste kurz und war gespannt was geschehen würde. ZACK an gitta vorbei und mir die krallen in den ranzen. schöne kratzer bliben zurück - WENN DAS NICHT LIEBE IST!

danach ging ich einen rosenbogen zusammenbauen und rosen pflanzen mit der freundin von gitta namens ruth. sie ist die "GARTENCHEFFIN". tja weniger spektakuläre arbeit, aber muss auch gemacht werden - keine speziellen vorkommnisse.

JEDOCH am abend des tages geschah etwas wunderbares! im ersten blog steht ja schon dass die anja gebissen wurde von einem hund. dieser wurde danach NICHT EINGESCHLÄFERT. als ich dann am abend noch auf der treppe sass, sah ich diesen hund - der übrigens SHERIF heisst - noch runden auf dem platz drehen. er läuft und läuft und läuft seit er hier auf dem hof ist. den ganzen tag, die ganze nacht und dann pennt er irgendwann. genau diese runden machte er. ich musste noch ins bad also ging ich die treppen runter, zum andern gebäude, da bemerkte ich das sherif mir nachläuft. ich drehte eine runde, er mir nach. also ok gehe ich ins bad, anschliessend in die futterkammer und dann auf den hof und machte nochmals eine runde. sherif hinter mir. ich setzt mich und wartete und er kam näher. ich hielt ihm ein gudi hin - wohlwissend dass dieser hund vor zweitagen anja gebissen hatte. er kam, schnupperte und biss zu... und das gudi war weg. und das war ein erfolg!! es war das erste mal das sherif jemandem hier auf dem hof aus der hand frass!! unglaublich schönes gefühl. tja beim zweiten anlauf erwischte er meine hand... man sollte es nicht übertreiben. ab ins bett=)


SOO DER NÄCHSTE TAG - heute - begann genau gleich wie gestern ausser dass wir den kaffe im hof tranken und gitta malte(wunderschöne bilder!!). danach wieder ohrenputzen, diesmal mit gitta. und dann stereoanlage installieren, mac tastatur installieren, und kaffe trinken. morgen essen viel später.

heute geschah nicht sehr vieles. ich verbrachte fast den ganzen tag mit den hunden im hof, tätschelte sie, gab gudis, kämmte zwei der hunde richtig durch, räumte mit ruth den dachboden leer und genoss das etwas windige wetter.

doch heute abend, gerade vorhin kamen ZWEI NEULINGE bei uns an. der eine völlig überdreht und lustig drauf, schon fast zu lustig, der andere total erschrocken, panisch, gelähmt und verstört. wir brachten beide in den ruhigeren bereich des hofs der auch einen kleinen zaun hat. hier liessen wir die hunde raus und sahen was menschen in tierheimen mit dem verängstigten kleinen angestellt hatten... im alter von 2 monaten kam er ins tierheim, heute ist er 1 jahr alt, keine lebensfreude, nur angst und verstörtheit in sich. er wird über nacht in dem kleinen gebiet bleiben und morgen sehen wir weiter. der andere ist schon fleissig im rudel am rumtrollen=)

tjaa und was war heute das highlight fragt ihr sicher?

ganz einfach!!

DAS KUSCHELN MIT DEN HUNDEN! =)

so das wars wieder mal und dann bis gleich wieder!
5.6.14 22:00


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung